Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018 14:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Sache mit den defekten Häfen und die Folgen
BeitragVerfasst: 20. Nov 2017 10:55 
Offline
Geschwadersprecher
Geschwadersprecher
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 01.2014
Beiträge: 2153
Geschlecht: männlich
Ahoi liebe Flottenmitglieder,

Der Flottenrat des Deutschen Flottenbundes (DFB) möchte sich an dieser Stelle bei all ihren Mitgliedern für die Unannehmlichkeiten durch die Vielzahl von Flottenneueinrichtungen und die geringe Anzahl der durchgeführten Hafenangriffen bzw. Verteidigungen entschuldigen. Die Ursachen liegen nicht in personellen oder organisatorischen Defiziten innerhalb der Flotte. Die Ursachen liegen ausschließlich bei der mangelhaften Software von Navyfield, der ungenügenden Fortentwicklung im Hinblick der Fehlerbehebung und bei der fast nicht vorhandenen Betreuung der Spielerinnen und Spieler durch NFNA.

Im Anschluss findet ihr eine Chronologie der Vorgänge.

Teil 1


Es begann mit einem schlichten Update von NFNA. Am Dienstag 09.05.2017 wurde der Spieleserver von der West- an die Ostküste transferiert. Warum dieses geschehen ist, kann heute keiner mehr nachvollziehen. Aber die Folgen dieses Umzuges…

Einen Tag zuvor, am Montag den 08.05.2017 hatten in gewohnter Manier fünf Flotten Angriffe auf diverse Häfen erklärt, darunter auch der Deutsche Flotten Bund (DFB). Als dann am Dienstag der Umzug von statten lief, merkte zunächst niemand etwas und alles sah ganz normal aus. Jedoch am nachfolgenden Samstag (14.05.2017), als die Angriffe anstanden, passierte nichts. Die Räume ließen sich nicht öffnen. Keine der Flotten war technisch in der Lage, ihren geplanten Hafenangriff (HA) durchzuführen. Auch das versuchte Abbrechen des nicht ausführbaren HAs war nicht möglich. Versuche wurden damit quittiert, dass das System meldete, dass das Passwort nicht stimmen würde. Dieses führte zu entsprechend angespannten Reaktionen gegenüber NFNA.

Am folgenden Montag (16.05.2017) wollten in ebenso gewohnter Manier diverse Flotten erneut Häfen angreifen, darunter auch der DFB. Die schon in der Vorwoche betroffenen fünf Flotten stellten nun überraschender Weise fest, dass sie noch einen HA erklärt hatten (nämlich jenen der Vorwoche, der technisch nicht ausgeführt werden konnte). Mehrere Angriffe sind jedoch systembedingt nicht erlaubt, so dass die betroffenen Flotten technisch nicht mehr in der Lage waren, einen HA zu fahren. Natürlich ließ sich dieser Angriff noch immer nicht abbrechen, auch wenn die eingegebenen Passwörter zu 100% korrekt waren... Betroffen waren jedoch nur jene fünf Flotten, die über den Serverwechsel einen HA erklärt hatten. Alle anderen Flotten waren davon nicht betroffen. War eine der betroffenen Flotten – wie etwa der DFB – im Besitz eines Hafens und musste ihn Verteidigen, war dieses ohne Probleme möglich.

Diese technischen Defekte führten in den kommenden zwei Wochen zu einem intensiven Schriftverkehr zwischen NFNA und den betroffenen fünf Flotten. Während die Tickets in diesen Angelegenheiten allesamt unbeantwortet blieben, sicherte NFNA Anfang Juni 2017 zu, dass man den Fehler beheben würde. Doch der Termin verstrich, ohne dass sich etwas änderte. Im Nachgang auf persönliche Nachfrage war zu erfahren, dass NFNA versucht hatte, die erklärten Angriffe aus dem System zu löschen, was jedoch nicht möglich war.

Zwei der betroffenen Flotten versuchten daraufhin, ihre Flotte aufzulösen und stellten dabei fest, dass dieses technisch nicht möglich war, da Flotten mit einem erklärten Hafenangriff systembedingt nicht aufgelöst werden konnten. Zunächst hätte der Angriff abgebrochen oder ausgeführt werden müssen….

Seitens NFNA wurde nun im offiziellen Forum dazu aufgerufen, dass die betroffenen Flotten sich einerseits melden mögen und andererseits ihre technischen Probleme genauestens beschreiben mögen, was auch passierte. NFNA sicherte zu, an der Lösung des Problems zu arbeiten. Eine zwischenzeitliche Rückabwicklung des Umzuges auf den bisherigen Server an der Westküste löste das Problem allerdings nicht…

Einige der betroffenen Flotten begegneten dem Problem dahingehend, dass sie alle Mitglieder aus ihrer Flotte zogen und eine neue Flotte mit gleichen (oder anderen) Namen neu aufbauten. Dafür war ein neuer Leitungsaccount (FLA) mit entsprechendem Funker erforderlich. So verloren alle Flotten mindestens ihren FLA und die Gelder in ihren Flottenkassen, da durch NFNA bereits am 17.05.2017 sämtliche Handelsfunktionen abgestellt worden waren. War der FLA kein neutraler Account, sondern der eines Spielers, so konnte dieser nicht mehr an den Gefechten seiner Flotte teilnehmen und wurde damit quasi aus der Flotte ausgeschlossen.

Seitens NFNA wurde mitgeteilt, dass am 05.07.2017 alle Häfen auf Anfang gesetzt werden sollten. Es sei angemerkt, dass dieser Lösungsweg von NFNA nicht bei allen Flotten auf Zustimmung traf. Es gab eine Flotte (nicht der DFB), die der Meinung war, dass der Ausfall des investierten Geldes zu erstatten sei. Alle Anfragen bezüglich einer Erstattung, auch in Hinblick auf den FLA und die dortigen Flottenkassen wurden von NFNA nicht beantwortet. Der Versuch, am 05.07.2017 lief jedoch ins Leere und es passierte nichts. Es steht zu vermuten, dass Häfen mit laufenden Angriffen nicht auf Anfang gesetzt werden konnten und die Angriffe sich ebenfalls nicht abbrechen ließen…

Nun entschieden sich auch alle anderen betroffenen Flotten – darunter der DFB – die alternative Lösung zu wählen und die Flotten auf einen neuen FLA zu überführen. Auch hier sei erwähnt, dass seitens NFNA zu keiner Zeit in Erwägung gezogen wurde, bspw. einen neuen Funker mit entsprechendem LVL über das System zur Verfügung zu stellen oder bspw. die Wartezeiten beim Flottenwechsel zu deaktivieren.

In der Zeit vom 24.07. bis zum 13.08. wurde der Deutsche Flottenbund (DFB) mit einem neuen FLA eingerichtet.

Teil 2


Anfang August 2017 unternahm NFNA einen erneuten Versuch das Problem zu lösen, der ebenfalls ins Leere lief. NFNA räumte schließlich kurz danach öffentlich ein, dass der Fehler einerseits sehr schwerwiegender Natur sei und andererseits bereits seit Anbeginn von NFNA bestehen würde und dieses einen kompletten Neustart bzw. Neuprogrammierung erforderlich machen würde. NFNA hatte in den vergangenen 10 Jahren die Probleme nicht gelöst, sondern "irgendwie" umgangen oder schlichtweg Ignoriert, was sie nun vor dieses massive Problem stellte.

NFNA kündigte nun an, Anfang September 2017 alle Flotten und Geschwader aufzulösen und anschließend alle Häfen in den Anfangszustand zu versetzen. Diese Maßnahme wurde Seitens NFNA zeitig angekündigt, doch auch in diesem Fall war eine Flotte (nicht der DFB) der Meinung, dass der Ausfall des investierten Geldes zu erstatten sei. Alle Anfragen bezüglich einer Erstattung wurden von NFNA nicht beantwortet.

Der Deutsche Flottenbund (DFB) war auf diesen Neustart vorbereitet und konnte seine Flotte noch am 02.09.2017 neu formieren.

Teil 3


Am 14.09.2017 überführte NFNA nun erneut seinen Spielserver von der West- an die Ostküste und installierte damit durch die Hintertür den gleichen Fehler abermals in das Spiel hinein. Wie zuvor auch waren die schon im Mai betroffenen fünf Flotten nicht in der Lage, Häfen anzugreifen und hatten abermals die gleichen Angriffe noch am Laufen, die wiederum nicht angebrochen werden konnten.

NFNA beantwortete keine Anfrage zu diesem technischen Problem und widmet sich eher der Stabilität des Servers als den Problemen der Spieler durch die mangelhafte Spielsoftware.

Der Deutsche Flottenbund (DFB) sah sich erneut gezwungen, durch die technischen Unzulänglichkeiten von NFNA seine Flotte abermals neu zu formieren und den FLA wiederum auszutauschen.

Seit Ende Oktober 2017 können wir wieder normal an Hafenangriffen und Verteidigungen teilnehmen und hoffen, dass es keinen vierten Teil mehr gibt…


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de